DESTINATION MEETS ONLINE

REFERENTEN

Norbert Fiebig: Keynote
Präsident des DRV Deutscher ReiseVerband

Der Diplom-Ökonom war in Führungspositionen im Mannesmann-Konzern tätig, bevor er in die Geschäftsführung von Ameropa Reisen wechselte. Danach wurde er Geschäftsführer der Deutsches Reisebüro-Gruppe. Von 2005 an leitete Fiebig sämtliche touristischen Aktivitäten des Handels- und Touristikkonzerns REWE Group.

Prof. Dr. Claudia Brözel:
Fremd ist der Fremde nur in der Fremde

Vorurteile überwinden und Gemeinsames entdecken - Virales Social Media Marketing mit Symbolik Erfahrungen und Anregungen aus der Teilnahme am weltweiten P2P Wettbewerb von Facebook „Global Digital Challenge“ 

In den letzten Jahren nimmt die Radikalisierung in den Sozialen Medien stark zu. Extreme Gruppierungen wie der IS aber auch hier zu Lande die AfD beherrschen die Sozialen Medien und alle Spielarten des Viralen Marketings perfekt. „Hate Speech“ gegen alles was anders ist erhält plötzlich weltweite Plattformen. Das Weiße Haus hat vor einigen Jahren gemeinsam mit Facebook bereits zum ersten weltweiten Wettbewerb gegen Extremismus in Sozialen Medien aufgerufen. (Leider ist das Weiße Haus in 2017 aus diesen Aktivitäten ausgestiegen)(!).  Der Wettbewerb spricht Hochschulen weltweit an, online Möglichkeiten zu nutzen damit Peers (Gleichaltrige) mit kreativen Ideen gegen Hass, Extremismus und Trolle einen Standpunkt setzen. Der Effekt und die Lernmöglichkeiten sind dabei vielfältig und setzen die Studierenden in einem realen Projekt mit realem Budget und einer sehr engen Zeitvorgabe richtig Druck – wie im wirklichen (Berufs-)Leben eben.  Wir präsentieren unseren diesjährigen Beitrag für Washington bei der DMO.

 Dr. Axel Jockwer über Destination meets Online

"Die Veranstaltungsreihe ‚DMO‘ schließt jedes Jahr erneut die Brücke zwischen Vertreter von einer touristischen Destination und den Vordenkern und Anbietern der Online-Touristik. Hier werden

Themen bereits tief diskutiert, die anderswo noch für große Augen sorgen.
Neben dem immer wieder spannenden fachlichen Teil kenne ich keine touristische Veranstaltung, die so viel Networking, Spaß und gute Leute vereint. Ich hatte das Glück, bisher keine DMO zu verpassen. Und das wird auch so bleiben!“

Prof. Dr. Axel Jockwer
Vortragstitel in Andalusien am 31.05. Die Revolution frisst ihre Kinder - vom Ende der Hotelbewertung

Dr. phil. Daniele Ganser: 
Illegale Kriege und Fake News
- Ein Blick hinter die Kulissen der Machtpolitik

Daniele Ganser (*1972), geboren in Lugano in der Schweiz, ist Historiker und Friedensforscher spezialisiert auf Energiefragen, Wirtschaftsgeschichte, Geostrategie und internationale Zeitgeschichte seit 1945.
Er ist Gründer und Inhaber des Swiss Institute for Peace and Energy Research (SIPER). Er studierte ab 1992 Geschichte und Internationale Beziehungen an der Universität Basel, an der Amsterdam University (UVA) und an der London School of Economics and Political Science (LSE).
Er erwarb sein Lizentiat im Jahre 1998 summa cum laude und seine Promotion im Jahre 2001 insigni cum laude. Von 2001 bis 2003 forschte er beim Think Tank Avenir Suisse in Zürich, von 2004 bis 2006 am Center for Security Studies (CSS) der ETH Zürich. Er unterrichtet an der Universität St. Gallen (HSG) zur Geschichte und Zukunft von Energiesystemen und war Dozent für Zeitgeschichte an der Universität Basel, der Universität Zürich und der Universität Luzern. Er ist Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Wirtschaftsverbandes swisscleantech. Er ist Träger des Deutschen IQ-Preises 2015, vergeben von Mensa in Deutschland e.V., dem Verein für hochbegabte Menschen.
Sein Buch "NATO-Geheimarmeen in Europa" wurde in 10 Sprachen übersetzt. Sein Buch "Europa im Erdölrausch" erschien im September 2012 und schildert den globalen Kampf ums Erdöl. Sein neustes Buch "Illegale Kriege" kam im Oktober 2016 auf den Markt und zeigt, wie die NATO-Staaten die UNO sabotieren und das Kriegsverbot missachten. Die TOP-10 seiner Vorträge und Interviews haben auf Youtube mehr als 4 Millionen Views. Daniele Ganser hat eine Tochter und einen Sohn und lebt mit seiner Familie in der Nähe von Basel.

PARTNER 2017

Sofort

PARTNER 2017

Sofort